Sonderprojekt mit Massenmedien

Die Moskau-Tage in der österreichischen Hauptstadt begannen mit einer Kranzniederlegung am Denkmal für Sowjetische Soldaten

Business-Meetings und die feierliche Niederlegung von Kränzen und Blumen am Denkmal für den Sowjetischen Soldaten am Schwarzenbergplatz – das waren die ersten Momente der Moskauer Tage in Wien. Anlässlich der Veranstaltungen ist eine Delegation der Moskauer Stadtregierung nach Wien gekommen, die unter Leitung von Sergej Tscherjomin, Minister und Leiter des Departements für internationale und Außenwirtschaftsbeziehungen der Stadt Moskau, steht.

«Die Namen der 17 tausend sowjetischen Soldaten, die im Kampf um die Befreiung der Stadt Wien gefallen sind, werden wir immer in Erinnerung behalten. Sie haben viele historische und architektonische Denkmale der österreichischen Hauptstadt vor der endgültigen Zerstörung bewahrt und haben ihr Leben für eine der schönsten Städte Europas gegeben,» erklärte der Minister nach der Kranzniederlegung.

Am Abend fand im Festsaal des Wiener Rathauses ein Konzert des Moskauer Schnittke-Kammerorchesters und der Gruppe «Kvatro» aus Anlass der Eröffnung der Moskauer Tage statt.

Am 15. November öffnet das Wirtschaftsforum für die Kooperation zwischen Moskau und Wien seine Pforten. Daran werden Vertreter von kommerziellen Unternehmen teilnehmen, wie auch von staatlichen Strukturen der beiden Hauptstädte. Es werden aktuelle Fragen der Entwicklung der Infrastruktur der Megapolen, der Zusammenarbeit im Bereich Renovierung der städtischen Räume und aus dem Umweltschutz zur Sprache kommen. Rundtischgespräche werden in der Wirtschaftskammer Österreichs und im Russischen Zentrum für Wissenschaft und Kultur in Wien durchgeführt. Die Moskauer Delegation wird an mehreren Infrastrukturobjekten der Stadt zu einem Besuch erwartet.

Auf dem Platz der Menschenrechte im Museumsviertel wird am 16. November eine Präsentation der Stadt Moskau gezeigt und eine Fotoausstellung eröffnet werden, die Eindrücke aus der russischen Hauptstadt vermittelt. Am selben Tag werden in der Galerie Krinzinger Arbeiten junger Moskauer Künstler und Künstlerinnen ausgestellt. Abgerundet wird das Kulturprogramm der Moskauer Tage mit einem Konzert des Kadettencorps.